Was sollte man über das beste Stück des Mannes wissen?

Die Deutschen sprechen manchmal doch noch ungerne über solche Themen, auch wenn dies sehr interessant sein kann. Viele wissen daher gar nicht so viel über ihr bestes Stück, wie sie eigentlich denken.

Viele Männer wissen daher vielleicht selbst nicht, dass ihr Penis aus verschiedenen Regionen besteht. Zum einen wird von der Peniswurzel gesprochen, dann gibt es den Peniskörper und schließlich noch die Eichel. An die Männer: Wussten Sie, dass Sie eine Peniswurzel haben?

Bei der Erektion wird einfach Blut durch die Arterien gepumpt, weshalb der Penis dann groß und steif wird. Auch der Unterschied zwischen Blut- und Fleischpenis sollte auf jeden Fall bekannt sein. Während ein Blutpenis im schlaffen Zustand sehr klein wird, bleibt ein Fleischpenis sehr groß. Dieser wird dafür im erigierten Zustand aber auch nicht mehr viel größer. Die meisten Männer haben übrigens einen Blutpenis.

Was ist mit der Länge?

Hierbei handelt es sich wohl um die beliebteste Frage bei diesem Thema. So manch ein Mann hat sich sicherlich schon insgeheim gefragt, ob sein Penis eine durchschnittliche Länge hat. Hier einmal die Fakten auf den Tisch:

  • Im erschlafften Zustand ist der durchschnittliche Penis sieben bis zehn Zentimeter lang.
  • Im angeschwollenen Zustand ist der Penis dann 12 bis 18 Zentimeter lang.
  • Der Umfang der Penisse schwank allerdings stark.

Viele Männer sind aber dennoch unsicher, ob sie glücklich sind mit ihrem Penis. Was viele Menschen nicht wissen ist, dass man sich seinen Penis sogar operieren lassen kann. Penis vergrößern ohne Operation ist daneben aber noch eine Option für Männer, die sich nicht gleich operieren lassen wollen. Operationen sind dabei oft auch mit hohen Risiken und Kosten verbunden, die nicht jeder Mann direkt tragen möchte.

Dabei wird oft unterschätzt, dass Männer sehr leiden, die ihren Penis für zu klein halten und es können dadurch sogar psychische Probleme entstehen. Wer im Bett zu wenig Selbstvertrauen hat, der bekommt schnell Probleme mit der eigenen Erektion, sodass sich ein Teufelskreis bildet. Ganz am Ende können sogar Depressionen entstehen, die nicht so leicht wieder wegzukriegen sind.

Dabei sollte schon längst bekannt sein, dass Länge und Größe eines Penis nur begrenzt eine Rolle spielen. Es kommt vielmehr darauf an, wie dieser eingesetzt wird und wie die Frau stimuliert wird. Zu große Penisse können dagegen sogar schmerzhaft für die Frau sein, wenn ihre Vagina recht klein ist.

Weitere Fakten über das beste Stück

Was viele Männer nicht ahnen ist, dass ein Penis sehr unterschiedliche Formen haben kann. Die wenigstens Penisse sind einfach nur gerade, viele weisen eine Krümmung nach rechts oder links auf. Dabei muss man sich aber keine Sorgen machen, denn viele Frauen sagen, dass gerade ein solcher Penis sie besonders gut befriedigen kann.

Warum haben Männer nachts so oft eine Erektion? Haben Sie sich das schon einmal gefragt? Viele denken, dass dies verbunden mit bestimmten Träumen ist, in Wahrheit handelt es sich hierbei um einen körperlichen Reflex, der für die sogenannte „Latte“ sorgt. Auch die allerseits bekannte Morgenlatte ist dabei noch auf die Erektionen in der Nacht zurückzuführen. Erektionen tagsüber, lassen sich allerdings nicht mehr auf einen Reflex zurückführen, sondern entstehen durch die sexuelle Erregung.

Wussten Sie, dass der Penis tatsächlich etwas kleiner wird, wenn der Mann zunimmt? Diese Entwicklung lässt sich in geringem Maße in unserer Bevölkerung beobachten, wo immer mehr Männer eigentlich übergewichtig sind.

Den berühmten Penisbruch kann es übrigens wirklich geben. Dieser kann dann entstehen, wenn das beste Stück ruckartig abgeknickt wird. Wirklich brechen tut der Penis nicht, es ist dennoch sehr schmerzhaft.

Der Spruch: „An der Nase eines Mannes erkennt man seinen Johannes“, ist leider nicht wahr. Die Nasenlänge hat so keinesfalls Aussagekraft über die Größe vom Penis. Natürlich gibt es in einzelnen Fällen Übereinstimmungen, die sind dann aber eher zufällig. An dieser Weisheit ist also nichts dran.

Weitere sehr interessante Artikel finden Sie hier: www.literaturdoener.de

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *